[Buchpost] Rainer Wekwerth & Thariot – Pheromon

20171221_133541

Heute habe ich wundervolle Buchpost vom Thienemann-Esslinger Verlag bekommen.

„Pheromon – Sie riechen dich“ von Rainer Wekwerth und Thariot erscheint am 16. Januar 2018.
Die Feiertage können kommen
Ich freue mich riesig darauf, das Buch zu lesen.

Hier könnt ihr den Klappentext lesen:
Stell dir vor, du bist siebzehn Jahre alt. Du stehst vor dem Spiegel und entdeckst in deinen Augen einen goldenen Schimmer, der vorher nicht da war. Aber das ist nicht alles. Plötzlich kannst du die Gefühle der Menschen riechen, brauchst keine Brille mehr und löst die schwierigsten Matheaufgaben im Kopf.
Irgendwie cool.
Irgendwie verstörend.
Noch während du dich fragst, was mit dir los ist, beginnt ein Abenteuer ungeahnten Ausmaßes. Ein Kampf um das Schicksal der ganzen Welt – und du bist mittendrin.

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

[Adventskalender] Türchen 21

20171220_231546

Heiligabend und die Feiertage kommen in riesen Schritten auf uns zu.
Das ist doch tatsächlich schon das vorletzte Türchen in meinem Adventskalender (an den Wochenenden wird ja bei mir pausiert).

_____________________________________________

– etwas für extrem kalte Füße
– Besitz einer Mikrowelle von Vorteil
_____________________________________________

– Hinterlasst mir einen lieben Kommentar und erzählt mir, wenn ihr mögt, wie ihr Weihnachten verbringt.
_____________________________________________

Alle Türchen bleiben bis zum 24.12. geöffnet.
Facebook hat mit dieser Aktion nichts zu tun.
Der Gewinner erklärt sich bereit, öffentlich genannt zu werden.
Teilnahme nur aus Deutschland, Österreich, Schweiz.
Teilnahme ab 18 Jahren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

[Adventskalender] Türchen 19

20171219_090437

– ebook
– Thriller einer deutschen Autorin
– erster Teil einer unfassbar spannenden und guten Reihe

(Ich habe sie selbst gelesen und bin hin und weg. Ich habe selten soooo gute Thriller gelesen.)

_____________________________________________

– Hinterlasst mir einen lieben Kommentar.
_____________________________________________

Alle Türchen bleiben bis zum 24.12. geöffnet.
Wordpress hat mit dieser Aktion nichts zu tun.
Der Gewinner erklärt sich bereit, öffentlich genannt zu werden.
Teilnahme nur aus Deutschland, Österreich, Schweiz.
Teilnahme ab 18 Jahren.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

[Blogtour] Jenna Strack – Nachtlügen

Hallo ihr Lieben,

seit einigen Tagen läuft nun die Blogtour zu Jennas neuem Werk „Nachtlügen“.
Heute seid ihr nun auf meinem Blog gelandet.
Ich darf einen Tag mit Jerry verbringen.

ACHTUNG! Spoiler zu „Nachtbeben“ und „Nachtlügen“ enthalten !!!
Wer nicht gespoilert werden möchte, bitte ab hier nicht weiterlesen, sondern erst ab der nächsten roten Markierung. Dort fängt mein Tag mit Jerry – spoilerfrei – an.

Wie wir wissen, hat Jerry einige harte Wochen hinter sich. Seine geliebte Freundin Hannah wird ermordet, seine beste Freundin Emma wird angegriffen und landet im Krankenhaus.
Er muss irgendwie versuchen, mit dem Tod seiner Freundin umzugehen.
Also „flüchtet“ er nach London. Dort kommt er auch nicht zur Ruhe. Als er erfährt, dass in Heysham seltsame Dinge vor sich gehen, kehrt er zurück und findet seine Hannah vor.
Doch sie ist nicht mehr die, die er vor einigen Wochen verloren hat. Nun wacht er täglich an ihrem Bett in einer psychiatrischen Anstalt und hofft auf Besserung.
Damit Jerry sich endlich einmal etwas entspannen kann und alle Sorgen vergessen kann, habe ich folgenden Tag mit ihm geplant:

Spoilerfreier Tag mit Jerry:

Für Jerry und mich würde ich sehr früh morgens einen Rucksack voll mit Leckerein packen – belegte Brötchen, ein wenig Obst, Orangensaft, ein paar Kekse…
Mein Ziel ist es, mit ihm einen tollen Tag in den schottischen Wäldern zu verbringen. Emma hat ihm ja bereits ein paar Dinge über Waldgeister erzählt, die er nicht wirklich glauben wollte. Also möchte ich versuchen, ihm gerne die alten schottischen Legenden näherzubringen. Und wo kann man das besser, als in Schottland selbst?!
Ich steige in mein Auto und hole Jerry sehr früh am Tag ab. Mein Navi zeigt mir an, dass wir ca. 6 Stunden bis Schottland brauchen werden. Wenn also alles klappt, werden wir gegen 13 Uhr dort ankommen.
Die meiste Zeit der Autofahrt reden wir nicht viel. Es ist kein unangenehmes Schweigen. Jeder hängt wohl seinen Gedanken nach. Die letzten Wochen ist ja auch genug passiert.
Als Jerry plötzlich seufzt, schaue ich zu ihm herüber. Seine Augenringe scheinen immer tiefer und dunkler zu werden. Ich frage ihn, was los sei. Da fängt er an zu erzählen.
Die ganze Sache mit Hannah mache ihn fertig. Den ganzen Tag würden seine Gedanken nur um sie kreisen. Er hat Angst, sich selbst als Mensch zu vergessen. Er brauche einfach mal eine Auszeit.
Trotz dieser schlimmen Situation muss ich grinsen. Wenn er nur wüsste 🙂

Gegen 13:15 Uhr treffen wir endlich an unserem Ziel ein: eine wunderschöne, verlassene Hütte in den Wäldern Schottlands.
scotland-262938_960_720
Jerry steht der Mund offen. Wir betreten die kuschelige Hütte und ein angenehmer, „waldiger“ Duft umhüllt uns. Ich finde, es riecht leicht nach Tanne und Harz.

Ich decke den alten Holztisch, der vor dem Eingang der Hütte steht. Wir setzen uns und genießen erst einmal die Ruhe. Außer Vogelgezwitscher ist Nichts zu hören. Als Jerry sich einen Saft einschenkt, beginne auch ich zu essen.
Wir schweigen, während wir unsere Mägen füllen und die Sonnenstrahlen genießen, die unsere Haut wärmt.
Nach einiger Zeit schlage ich vor, einen Spaziergang durch den angrenzenden Wald zu machen. Jerry ist sofort einverstanden.
Ich bin froh, dass er bei meinem „Plan“ so gut mitspielt. Wir ziehen uns Jacken über, da es im Wald doch immer etwäs kälter wird. Ein bisschen mulmig ist mir ja schon.
Ich glaube, ich weiß einfach zu viel. In diesem Moment bin ich mir auch nicht sicher, ob das der richtige Moment ist, Jerry über die Legenden aufzuklären.
Kurz nachdem wir den Wald betreten haben, nimmt mir Jerry allerdings meine Sorgen, indem er von sich aus beginnt, über Waldgeister zu reden. Wir laufen eine Weile nebeneinander her und ich versuche ihm das, was ich weiß, zu erklären. Natürlich bin ich kein Experte, wie Kieran, Annabelle oder Garrett. Aber ein paar Dinge weiß ich auch.
Nach einigen Kilometern schmerzen die Füße ganz schön. Wir hätten vielleicht unsere Wanderschuhe einpacken sollen. Also setzen wir uns auf eine nahegelegene Bank und genießen die Aussicht. Jerry wirkt nachdenklich.
Scotland_Forests_Waterfalls_Autumn_Dunkeld_515962_1280x684
Nun bekomme ich etwas Durst. Gott sei Dank habe ich vorher noch die Trinkpäckchen eingepackt. Ich versuche ein wenig zu entspannen. Irgendwann steht Jerry auf und ich verfolge ihn mit meinen Augen. Er geht ein paar Meter Richtung Fluss und setzt sich ans Ufer. Ich lasse ihm die Zeit für sich. Er braucht sie.
Nach einer gefühlten Ewigkeit kommt er zurück. Mittlerweile ist es frisch geworden. Jerry schlägt vor, zur Hütte zurückzukehren.
Wir machen uns auf den Weg zurück zur Hütte und sind beide sichtlich erleichtert, als sie endlich auftaucht. Wir sind wohl doch weiter gewandert, als wir dachten.
Im Inneren der Hütte feuern wir den kleinen Holzofen an. Nach einiger Zeit wird es schön warm. Da Wandern bekanntlich hungrig macht, fängt mein Magen auf Kommando an zu knurren.
Jerry setzt in der Zeit einen Tee für uns beide auf. Wir setzen uns auf das gemütliche Sofa, welches sich gegenüber des Kamins befindet. Die Hitze des Feuers strahlt so extrem, dass meine Wangen rot werden.
Wir reden ein wenig – nicht über Geister, Hannah, Mason oder den Tod. Einfach über alltägliche Dinge.
Nach ca. einer Stunde sage ich, dass wir nun aufbrechen müssen, da noch eine lange Heimreise vor uns liegt. Wir packen unsere Sachen zusammen und verstauen alles im Auto. Bevor wir aufbrechen, nimmt Jerry mich in den Arm. Er hält mich eine ganze Weile einfach nur fest. Ich habe das Gefühl, mit dem heutigen Tag ins Schwarze getroffen zu haben.

 

Ihr Lieben,
das war mein Tag mit Jerry.
Mir hat es riesen Spaß gemacht, diesen Tag aufzuschreiben und zu erleben. Ich hoffe, ihr hattet auch ein wenig Freude damit.
Die Blogtour ist noch nicht vorbei. Morgen ist sie zu Gast bei www.xhellocinderellax.blogspot.de

Auf dem Bild könnt ihr sehen, wo die Blogtour bereits stattgefunden hat und wo sie noch Halt machen wird:
nachtlu_gen-blogtour

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

[Adventskalender] Türchen 15

20171215_083743

Türchen 15

Ich habe letzte Nacht etwas zu lange gelesen und da ich heute frei habe, kommt der Post etwas verspätet
Für diese Woche ist es, wie gehabt, das letzte Türchen.
Montag geht es weiter
_____________________________________________

– ebook
– traumhafter Roman aus dem Forever by Ullstein Verlag
– Erschienen am 04. Dezember 2017

_____________________________________________

– Hinterlasst mir einen lieben Kommentar.
_____________________________________________

Alle Türchen bleiben bis zum 24.12. geöffnet.
Wordpress hat mit dieser Aktion nichts zu tun.
Der Gewinner erklärt sich bereit, öffentlich genannt zu werden.
Teilnahme nur aus Deutschland, Österreich, Schweiz.
Teilnahme ab 18 Jahren.

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

[Adventskalender] Türchen 14

SPhotoEditor-20171213_222111

Türchen 14
_____________________________________________

– Roman einer deutschen Bestseller-Autorin
– Taschenbuch
– Erschienen am 10. August 2017

_____________________________________________

– Hinterlasst mir einen lieben Kommentar.
_____________________________________________

Alle Türchen bleiben bis zum 24.12. geöffnet.
Wordpress hat mit dieser Aktion nichts zu tun.
Der Gewinner erklärt sich bereit, öffentlich genannt zu werden.
Teilnahme nur aus Deutschland, Österreich, Schweiz.
Teilnahme ab 18 Jahren.

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

[Challenges] 2018

Ihr Lieben,

macht ihr 2018 bei Challenges mit?

Ich habe mich zu „Ran an den SuB mit Ava“ angemeldet. Endlich haben meine ganzen Bücher, die bei mir auf dem SuB liegen, mal eine Chance, gelesen zu werden. 😀
Jeden Monat müssen mindestens 3 Bücher aus einem vorgegebenen Themenbereich gelesen werden.
Für Januar habe ich „Flugangst 7A“ von Sebastian Fitzek (Thriller), „Götterblut“ von Stella A. Tack (Fantasy) und „Rock my Heart“ von Jamie Shaw (Young Adult / New Adult) gewählt.

Auch bei der Challenge der Zeilenspringer „18für2018“ werde ich sicher wieder mitmachen. Ziel ist es, 18 ausgewählte Bücher in einem Jahr zu lesen.

Auf dem Bild sehr ihr meine Januar-Auswahl für #ranandensubmitava.
25074956_2284277454931888_7267863712705851430_o

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen