[Lesetipp] André Wegmann – Die Scharen des Teufels

FB_IMG_1520333011529

Endlich, endlich…

„Die Scharen des Teufels“ von André Wegmann ist erhältlich.
Wer die ersten beiden Bücher gelesen hat, weiß, worauf er / sie sich einlässt. Ich bin gerade mega happy und freue mich darauf, mit dem Lesen zu beginnen.

Klappentext:
Bei einer Geburtstagsfeier im Küstenort Grevensiel wird Privatermittler Michael Jesko vom örtlichen Pfarrer gebeten, die Hintergründe einer Grabschändung zu untersuchen. Jesko, der ein paar Tage Urlaub an der Nordsee eingeplant hatte, geht von einer Lappalie aus und erklärt sich bereit, dem sympathischen Mann zu helfen. Bei seinen Ermittlungen kommt er unfassbaren Verbrechen auf die Spur und gerät ins Fadenkreuz eines satanistischen Zirkels, dessen Mitglieder keine Grenzen kennen. Bald ist nicht nur sein eigenes Leben in höchster Gefahr.

Grausame Verbrechen im idyllischen Ostfriesland.
Ein Privatermittler, der einer satanistischen Vereinigung in die Quere kommt.
Ein Kampf um Leben und Tod gegen scheinbar übermächtige Kräfte.
Der spannende dritte Fall von Privatermittler Michael Jesko und seinem Team!

Wer meine Rezensionen zu Band 1 und 2 lesen möchte, hier die Links:
Band 1: Caught – In den Fängen des Bösen
Caught – In den Fängen des Bösen

Band 2: Töte dich! (Nun unter dem Namen „Todesschmeichler“ erschienen)
Töte dich!

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

[Rezension] Rainer Wekwerth und Thariot – Pheromon

20180220_181843Autor: Rainer Wekwerth und Thariot
Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Erscheinungsdatum: 16.01.2018
Genre: Science-Fiction-Jugendbuch
Seiten: 416

Klappentext:
Stell dir vor, du bist siebzehn Jahre alt. Du stehst vor dem Spiegel und entdeckst in deinen Augen einen goldenen Schimmer, der vorher nicht da war. Aber das ist nicht alles. Plötzlich kannst du die Gefühle der Menschen riechen, brauchst keine Brille mehr und löst die schwierigsten Matheaufgaben im Kopf.
Irgendwie cool.
Irgendwie verstörend.
Noch während du dich fragst, was mit dir los ist, beginnt ein Abenteuer ungeahnten Ausmaßes. Ein Kampf um das Schicksal der ganzen Welt – und du bist mittendrin.

*

Ich habe „Pheromon“ als Rezensionsexemplar vom Thienemann-Esslinger Verlag bekommen, was meine Meinung zum Buch aber keinesfalls beeinflusst.
Eigentlich bin ich kein wirklicher Science-Fiction Leser, habe mich aber dennoch auf das ‚Experiment‘ eingelassen, da das Cover des Buches mich sofort umgehauen hat. Auch der Klappentext klang vielversprechend. Ich habe selten so ein außergewöhnliches Cover gesehen, selbst der Buchschnitt ist grün gehalten und mit dem Titel versehen.

Die Geschichte des Buches wird in zwei verschiedenen Zeiten erzählt, die von Kapitel zu Kapitel wechseln. Zum einen befindet wir uns im Jahre 2018 und begleiten den 17-jährigen Jake, der sich an der Highschool rumschlagen muss. Ein völlig normaler Teenager, mit völlig normalen Problemen. Doch dann beginnt sich etwas in Jake zu verändern. Er riecht plötzlich viel intensiver und nimmt Dinge wahr, die ihm bis dato verborgen geblieben sind. Er kann Gefühle wahrnehmen.

Zum anderen lernen wir Dr. Travis Jelen kennen, der im Jahre 2118 lebt. Der Arzt kümmert sich ehrenamtlich um Obdachlose. Als ehemaliger Alkoholiker versucht er sein Leben wieder in den Griff zu bekommen.

Man fragt sich nun, wie diese beiden Menschen, die sich niemals begegnet sind, zusammenzuführen sind.
Dr. Jelen trifft bei Nachforschungen auf eine Organisation, die sich ‚Human Future Project‘ nennt. Auch Jake und seine Freunde kommen unglücklicherweise in Kontakt mit dieser Organisation. Und so nimmt alles seinen Lauf.
Ich möchte an dieser Stelle nichts zum Inhalt des Buches verraten. Ich kann nur sagen, dass sich die Spannung von Kapitel zu Kapitel steigert und man immer mehr in das Geschehen mit eintaucht und versteht, wie beide Handlungsstränge miteinander verbunden sind. Ich hatte Mühe, das Buch aus der Hand zu legen, da ich natürlich sofort wissen musste, wie es weitergeht.

Die Charaktere des Buches, vor allem die Protagonisten Jake und Dr. Jelen waren mir äußerst sympathisch. Insgesamt sind alle Charaktere sehr gut ausgearbeitet. Ich habe mit allen mitgefiebert und mitgelitten.
Der Schreibstil beider Autoren ist sehr flüssig und somit konnte ich das Buch wunderbar lesen.

Das Ende des Buches – der große Showdown – Ich muss gestehen, ich saß erst einmal mit offenem Mund vor meinem Buch. Ich habe ein wenig gebraucht, um alles zu verstehen.
Aber es ist grandios. Es ist wirklich grandios. So viele Fragen klären sich, es gab einige „Aha“-Momente bei mir.
Ich als Nicht-Science-Fiction-Leserin bin begeistert von diesem Buch und freue mich auf die Fortsetzung.
Kauft es, lest es – es lohnt sich!

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

[Rezension] Jo Berger – New Year Love

26169519_2026599800996732_5155905792636707452_nAutorin: Jo Berger
Genre: Liebesroman
Verlag: Independently published
Erscheinungsdatum: 05. Januar 2018
Seiten: 268 (Taschenbuch)

Klappentext:
Rob Forrester ist Hotelmagnat und Frauenheld. Für ihn gehören schöne Frauen genauso zum Leben wie exquisite Empfänge der High Society und wilde Promi-Partys. Die Frauen umschwärmen ihn wie die Motten das Licht. Doch für Rob gibt es nur Begierde und Lust. Keine Gefühle, keine zweiten Dates. Bis er auf die eigenwillige Sarah trifft, die sich alles andere als respektvoll ihm gegenüber verhält. Auf toughe Frauen mit vorlautem Mundwerk kann er getrost verzichten. Für Sarah Miller bricht eine Welt zusammen. Erst wird sie Knall auf Fall verlassen und dann steht auch noch ihr Job auf der Kippe. Da kommt ihr ein aufgeblasener Wichtigtuer wie dieser Forrester gerade Recht. Ausgerechnet während ihres Kurzurlaubs in den schottischen Highlands begegnen sie sich wieder. Zwischen den beiden knistert es gewaltig, doch Sarah wehrt sich mit aller Kraft gegen den Sturm der Gefühle, den Rob in ihr auslöst. Noch während sie hin- und hergerissen ist, macht sie eine folgenschwere Entdeckung, aus der es nur einen Ausweg gibt: Sie muss sofort abreisen! Und darf Rob Forrester nie wieder sehen.

*

Protagonistin Sarah mochte ich von Anfang an sehr gerne. Durch ihre impulsive Art und ihr loses, offenes Mundwerk hat sie mich das ein oder andere mal überrascht und auch zum Schmunzeln gebracht. Direkt zu Beginn gibt es einen starken Dämpfer für sie, dennoch verliert sie nie ihren Humor. Und genau DAS macht sie so sympathisch und liebreizend für mich.

Rob hingegen wirkt wie der typische oberflächliche, Frauenvernichtende Bad Boy – Macho. Ein erfolgreicher Typ, der Nichts anbrennen lässt. Nichtsdestotrotz war er mir seit der ersten Begegnung an sympathisch. Man hatte von Anfang an das Gefühl, dass mehr hinter dieser – nennen wir es mal „Fassade“ – steckt.

Der Perspektivenwechsel bringt eine schöne Abwechslung in die Geschichte. Man nimmt das ganze Geschehen aus verschiedenen Blickwinkeln wahr.

Auch dieses Buch von Jo Berger ist wieder in ihrem herrlich lockeren, humorvollen und unverkennbaren Berger-Stil geschrieben. Die Geschichte lässt sich flüssig und gut lesen.
Durch ihren tollen bildhaften Erzählstil hatte ich das Gefühl, wirklich mit dabei zu sein. Ich konnte den Glühwein schmecken, den Schnee riechen…

Alles in allem ist ihr diese Geschichte, die sich schön langsam in mein Herz geschlichen hat, wieder wunderbar gelungen. Es war mir eine Freude, Sarahs und Robs Weg mitzuverfolgen, sie bei ihrem Kennenlernen zu beobachten und ihre amüsanten Schlagabtausche mitanzusehen.
Nicht zu vergessen sind die Nebencharaktere May und Emilio, die diese Geschichte, genauso wie Rob und Sarah, zu etwas ganz Tollem gemacht haben und die wir hoffentlich wiedersehen werden :-).

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

[Buchtipp] Jo Berger – New Year Love

26165308_2026599760996736_1952071715126082586_nPünktlich zum neuen Jahr kommt Jo Berger mit einem fantastischen neuen Roman um die Ecke

„New Year Love – Nottingham Bad Boy“ heißt ihr neues Werk. Und wer Jo und ihre Romane kennt, weiß, dass dieses Buch einfach nur wundervoll sein kann Liebesromane mit Happy End – Garantie.

*Hier der Klappentext zum Buch*
Rob Forrester ist Hotelmagnat und Frauenheld. Für ihn gehören schöne Frauen genauso zum Leben wie exquisite Empfänge der High Society und wilde Promi-Partys. Die Frauen umschwärmen ihn wie die Motten das Licht.
Doch für Rob gibt es nur Begierde und Lust. Keine Gefühle, keine zweiten Dates.
Bis er auf die eigenwillige Sarah trifft, die sich alles andere als respektvoll ihm gegenüber verhält. Auf toughe Frauen mit vorlautem Mundwerk kann er getrost verzichten.

Für Sarah Miller bricht eine Welt zusammen. Erst wird sie Knall auf Fall verlassen und dann steht auch noch ihr Job auf der Kippe. Da kommt ihr ein aufgeblasener Wichtigtuer wie dieser Forrester gerade Recht. Ausgerechnet während ihres Kurzurlaubs in den schottischen Highlands begegnen sie sich wieder.
Zwischen den beiden knistert es gewaltig, doch Sarah wehrt sich mit aller Kraft gegen den Sturm der Gefühle, den Rob in ihr auslöst.
Noch während sie hin- und hergerissen ist, macht sie eine folgenschwere Entdeckung, aus der es nur einen Ausweg gibt: Sie muss sofort abreisen! Und darf Rob Forrester nie wieder sehen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

[Guten Rutsch] 2018

silvesterblog
Ihr liebsten Buchmenschen

das Jahr neigt sich mit ganz großen Schritten dem Ende zu.
Für mich ist es an der Zeit, mich bei euch allen zu bedanken.

Danke dass ihr meine geistigen Ergüsse hier auf meiner Seite verfolgt. Wir sind fast 800 Menschen auf meiner Seite und das hätte ich mir vor einem Jahr nicht mal zu träumen gewagt.

Ich habe dieses Jahr wundervolle Menschen kennengelernt. Ich habe hervorragende Autorinnen und Autoren neu für mich entdeckt und viele Bücher mit Begeisterung gelesen.

Danke, dass ihr ihr seid, dass ihr hier bei mir seid und auch hoffentlich bleibt

Auf ein tolles, neues, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2018.
20171230_142006
Wir feiern Silvester dieses Jahr in der Sonne. Man könnte sich glatt daran gewöhnen.
Euch, euren Familien und Freunden einen guten Rutsch – wir sehen, hören und lesen uns im nächsten Jahr

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

[Frohe Weihnachten]

weihnachten blog

Ihr lieben Buchmenschen

heute ist der 24.12. – Heiligabend. Das Fest der Liebe und der Familie.
So langsam werde ich ganz… hach, ich weiß auch nicht
Ich freue mich einfach riesig.
Um 15.30 Uhr gehe ich mit meinem Opa in die Kirche und danach geht es zu meinen Eltern und meinem Bruder, wo auch die Bescherung stattfindet.

Ich wünsche euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest und ein paar ruhige und besinnliche Feiertage im Kreise eurer Liebsten.
Genießt die Zeit, sie kann so schnell vorbei sein.

Wir werden uns sicher in den nächsten Tagen noch lesen, denn die Auslosung meines Adventskalenders steht ja noch an

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

[Adventskalender] Türchen 22

71dePLREDKL._SX522_

Die Zeit ist gekommen. Heute gibt es das letzte Türchen meines Adventskalenders für euch. Mir hat es riesen Spaß gemacht und ich hoffe, euch hat es auch gefallen.
Wer aufmerksam meinen Adventskalender verfolgt hat, wird vielleicht noch wissen, was es am 6. Dezember gab
Da es so schön war, wird es das gleiche Päckchen heute noch einmal geben

Ich wünsche euch jetzt schon Frohe Weihnachten und ein paar besinnliche, ruhige Feiertage. Genießt die Zeit mit euren Liebsten
_____________________________________________

– Hinterlasst mir einen lieben Kommentar.
_____________________________________________

Alle Türchen bleiben bis zum 24.12. geöffnet.
Wordpress hat mit dieser Aktion nichts zu tun.
Der Gewinner erklärt sich bereit, öffentlich genannt zu werden.
Teilnahme nur aus Deutschland, Österreich, Schweiz.
Teilnahme ab 18 Jahren.

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare